28. April 2016 - FilmFernsehFonds Bayern

20 Jahre FFF Bayern – neues, animierbares Jubiläums-Logo, Einladungen und Infobroschüre für Veranstaltung im Gasteig

Presse

München, 28.04.2016: Der FilmFernsehFonds Bayern lädt in den Gasteig, um sein 20-jähriges Bestehen zu feiern. Neben Rednern wie Ilse Aigner und dem FFF-Geschäftsführer Prof- Dr. Klaus Schaefer spielen die Bayerischen Filmfoniker, zu deren Mitgliedern der Chef des FFF zählt.

Der FilmFernsehFonds Bayern wird 1996 mit dem Ziel gegründet, die bayerische Filmproduzentenlandschaft zu stärken und die Qualität zu erhöhen. Ein gutes Gespür für die richtige Auswahl der geförderten Projekte beweisen die zahlreichen Nominierungen und Preise. 1998 wird der Film Jenseits der Stille für den Oscar nominiert, 2002 gewinnt Der Pianist in Cannes die Goldene Palme. Nirgendwo in Afrika erhält 2003 den Oscar für den besten nicht englischsprachigen Film, 2014 geht der Studenten-Oscar an Nocebo. Nach und nach können die Fördermittel angehoben werden und so Filme in Bayern realisiert werden wie 2015 Oliver Stones Snowden.

Der FFF fördert nicht nur Kino- und Fernseh-Produktionen, den Filmverleih und den Nachwuchs, sondern seit 2009 auch pädagogisch bzw. kulturell wertvolle Games wie Word Wonders.

Ein weitere Herausforderung, die ohne die Unterstützung des FFF nicht so rasch und flächendeckend erfolgt wäre, ist die bundesweite Digitalisierung der Kinos, welche 2014 abgeschlossen werden konnte. Damit ist Bayern der Vorreiter in Sachen Kino-Digitalisierung.

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des FFF entwickelt Robert & Horst Marketing ein Jubiläums- Logo. Dieses Logo wird anhand eines Trailers in animierter Form im Rahmen des Festaktes präsentiert. Zu sehen sind darin alle geförderten Titel, die schließlich so klein verpixelt werden, dass daraus eine verpixelte, goldene 20 entsteht – 20 Jahre FFF. Dieses Thema findet sich auch in der von R & H eigens dafür gestalteten Jubiläums-Zeitung wieder, die die FFF-Geschichte in informativen Happen seit ihrer Gründung darreicht und neben Interviews mit den ehemaligen und jetzigen Vorsitzenden des Aufsichtsrates bildhaft die Zahl 20 in „zwanzig Zahlen“ noch einmal aufgreift. Abschließend sprechen Filmschaffende über ihren besonderen Moment mit dem FilmFernsehFonds.

Robert & Horst Marketing GmbH wurde 1997 gegründet und hat seither zahlreiche Awards gewonnen. Im Jahr 2012 gehörte zum Beispiel das "discover-Frühstück" der Winter & Company GmbH in der Kategorie Direct Mailing zu den Siegern des Paperazzo Haptik Awards. 2013 ging der Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie ebenfalls in der Kategorie Direct Mailing an die Robert & Horst Marketing GmbH und Winter & Company GmbH.

Die Kernkompetenzen der Agentur sind die Bereiche Corporate Design und Corporate Publishing. Robert & Horst arbeitet medienübergreifend. Dazu gehören neben klassischen Kampagnen die Verkaufsförderung, POS-Marketing und Direct Marketing, Promotions sowie die Gestaltung digitaler Medien.
Aktuelle Kunden sind zum Beispiel die Bavaria Film, Global Screen, der FilmFernsehFonds Bayern, die Tele München Gruppe und der Automobilzulieferer Webasto.

Gunther Weis
Robert & Horst Marketing GmbH
Isartalstr. 44 Rgb
80469 München
089-235552-0
gw( at )robertundhorst.de